Betäubungsmittelrecht

RA Jochen Bulowski

Strafverfahren in Betäubungsmittelsachen (Drogensachen) sind gefährlich für die Betroffenen, denn die Strafen, die das Gesetz androht, sind sehr schwer.

In Betäubungsmittelverfahren gilt ganz besonders der Grundsatz, keine Angaben ohne Hinzuziehung eines Verteidigers zu machen und sich so schnell wie möglich mit dem Verteidiger Kenntnis über den Stand der Ermittlungen zu machen.

Je früher Sie zu uns kommen, desto größer sind die Chancen, schon im Ermittlungsverfahren Kontakt zu Polizei und Staatsanwaltschaft aufzunehmen, um die Konsequenzen, die Ihnen drohen, so gering wie möglich zu halten.

Bitte rufen Sie uns an, wir beraten Sie gern.

Wirtschafts- und Steuerstrafrecht

RA Jochen Bulowski

Die Teilnahme am Wirtschaftsleben ist auf Gewinnerzielung ausgerichtet. Hierbei kann es zu Irritationen kommen. Denn oft halten Strafverfolgungsbehörden das Gewinnstreben für strafbar. Wird wegen einer Handlung im Wirtschaftsverkehr gegen Sie ermittelt, sollten Sie unbedingt anwaltlichen Rat einholen. Ein Anwalt wird die gegen Sie erhobenen Vorwürfe prüfen und in Absprache mit Ihnen in aller Ruhe mit den Strafverfolgungsbehörden besprechen. So ist es häufig möglich, Verfahren mit einer Einstellung diskret zu beenden.

Gelingt es den Strafverfolgungsbehörden nicht, einzelne Personen zur Verantwortung zu ziehen, werden oft Bußgeldbescheide gegen Unternehmen erlassen. Die Bußgelder können dabei schwindelerregende Höhen erreichen. Sollten sie befürchten, dass ein Bußgeldbescheid oder eine Verfallsanordnung gegen Ihr Unternehmen im Raum steht, nehmen sie unbedingt Kontakt zu uns auf. Oft lässt sich der Erlass eines Bescheides vermeiden oder wenigstens die Höhe des Bußgeldes reduzieren.

Corona-Krise 2020

Wir stellen uns auf neue Zeiten ein. Dies betrifft sowohl die Anwendung geltenden, als auch die Setzung neuen Rechts.

Ich werde gerne mit Ihnen, auch aus eigener Motivation, dafür einstehen, dass die aktuellen Fördermaßnahmen ihren Namen verdienen werden.

Hochqualifizierte Kollegen und ich werden Ihnen in diesem Kontext zur Verfügung stehen.

Bitte rufen Sie mich an, ich berate Sie gern.

Medizinstrafrecht

RA Jochen Bulowski

Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat eine Sonderabteilung Medizinstrafrecht eingerichtet. Anders als man vermuten möchte, stehen hier nicht Körperverletzungsdelikte im Vordergrund, sondern, bedingt durch den Kostendruck im Gesundheitswesen, der Vorwurf falscher Abrechnungen.

Wie in allen übrigen Bereichen des Strafrechts gilt auch hier die dringende Aufforderung, rechtzeitig Kontakt zu einem Anwalt aufzunehmen. Wir werden zunächst prüfen, inwiefern die gegen Sie erhobenen Vorwürfe berechtigt sind, und Sie dann gegebenenfalls gegenüber den Strafverfolgungsbehörden vertreten. Diese Vertretung erfordert eine besondere Umsicht und Sensibilität, vor allem wegen der möglichen berufsrechtlichen Folgen, die eine Strafverfolgung mit sich bringen kann.

Bitte rufen Sie mich an, ich berate Sie gern.

Nebenklage / Vertretung der Opfer von Straftaten

RA Jochen Bulowski

Wenn Sie Opfer einer Straftat geworden sind, haben Sie entgegen der landläufigen Meinung in dem Sie betreffenden Strafverfahren durchaus Rechte.

Häufig können Sie als Nebenkläger oder Nebenklägerin aktiv werden. Sie können dann zum Beispiel eigene Anträge stellen oder Zeugen befragen.

Mit der Adhäsionsklage können Sie bereits im Strafverfahren gegen den Täter eine Schadensersatzsumme oder ein Schmerzensgeld durchsetzen.

Für den Neben- und den Adhäsionskläger haben Sie häufig das Recht, dass Ihnen ein Rechtsanwalt auf Staatskosten beigeordnet wird.

Bitte rufen Sie mich an, ich berate Sie gern.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.